Chrysokoll

Farbe: grün, blau, türkis, braun, schwarz

Chakra: 4. Chakra - Herz Chakra - Anahata und 5. Chakra - Hals Chakra - Vishuddha Chakra

Wirkung und Bedeutung des Chrysokoll

Chrysokoll wirkt beruhigend auf das ´Gefühlsleben. Vor allem im Frühling - so kann das Frühjahr mit allen Sinnen genossen werden, ohne das die Folgen und Konsequenzen des eigenen Handelns aus dem Blickfeld verloren werden. Das hilft, im Überschwang der Gefühle unbedachte Entscheidungen zu vermeiden.

Im kupferhaltigen Chrysokoll ist die Natur enthalten, es zeigen sich Moose, Farne, Pflanzen; Tang und Algen im Meerwasser oder von Flußläufen durchzogene Regenwälder. Darum sagt man auch, dass dieser grüne Stein als Symbol des Lebens gilt.

Da der Edelstein einen hohen Wassergehalt aufweist, nimmt man durch ihn Gefühle intensiv war. Der Kupfergehalt hilft dabei negative Gefühle auszugleichen und positive Empfindungen von Herzen zu genießen. Kupfer wird der Venus zugeordnet, der Göttin der Liebe, Schönheit und Harmonie. Keinem anderen Kupfermineral gelingt es so gut wie dem Chrysokoll, diese Eigenschaften zu vermitteln.

Dank der Kieselsäure, die unsere Wahrnehmung verbessert und verfeinert, aktiviert das Kupfer des Chrysokolls den Sinn für Ästhetik und Harmonie. Beim Tragen vermittelt der Stein Intuition und Feingefühl, behält allerdings einen klaren Kopf. Chrysokoll hilft, extreme Stimmungsschwankungen auszugleichen. Quelle: http://www.steinheilkunde.de/steinbeschreibungen/der-chrysokoll-ein-heilstein-fur-den-fruhling.html


sumaju Schmuck mit Chrysokoll